Zum Inhalt springen

Inno Award 2018 für "Nebu Labs"

25. Juni 2018

Institutsdirektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Weltmann sowie die Experten für Plasmaquellen, Dr. Jörn Winter und Dr. Ansgar Schmidt-Bleker, sind mit dem Innovationspreis "Inno Award 2018" ausgezeichnet worden.

Die Forscher vom Team "Nebula Labs" haben sich zum Ziel gesetzt, ein völlig neuartiges Hände-Desinfektionsverfahren auf den Markt zu bringen. Die auf Plasma basierende Technologie ist bereits zum Patent angemeldet. Das chemiefreie Reinigungsmittel hat entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Substanzen, die in Kliniken, Arztpraxen und unzähligen Toiletten eingesetzt werden. Es besteht aus Wasser, ist geruchsfrei, schont Hände und Umwelt. Gleichzeitig entfaltet das innovative Desinfikationsmittel eine deutlich größere Wirksamkeit, da es auch Bakteriensporen, die unter anderem von Clostridien gebildet werden, binnen weniger Sekunden abtötet.
Diese verkapselten und hitzeresistenten Dauerformen der Bakterien sind zum Problem in der Krankenhaushygiene geworden. Durch die freigesetzten Toxine werden Patienten zusäzlich geschwächt.

Der "Inno Award" wird seit 2013 jährlich vom Verbund der Technologiezentren in Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit Wirtschaftspartnern ausgelobt und ist mit insgesamt 18.000 Euro dotiert. "Nebula Labs" wurde bereits 2017 beim Unique-Ideenwettbewerb mit den ersten Platz ausgezeichnet.

In der Sendung Nordmagazin berichtet der NDR über das neue Verfahren: Forscher erfinden Plasma-Desinfektionsmittel

 

 

Nebula_Lab.jpg
Unsere Kollegen Dr. Jörn Winter (3.v.l.) und Dr. Ansgar Schmidt-Bleker (4.v.l.) bei der Preisverleihung in Roggentin

Kontakt

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.
Felix-Hausdorff-Str. 2
17489 Greifswald

Franziska Hagen
Charlotte Giese (Elternzeit)
Stabsstelle, Kommunikation

Tel.: +49 3834 - 554 3886
Mobil: +49 159 040 10814
Fax: +49 3834 - 554 301

franziska.hageninp-greifswaldde
www.leibniz-inp.de

hagen.jpg