Zum Inhalt springen

Emissionsfrei auf Ryck und Bodden

Am 24. Februar fand am INP ein durch CAMPFIRE und die Universitäts- und Hansestadt Greifswald organisiertes Auftakttreffen für eine neue regionale grüne Fährverbindung statt. Vor dem Hintergrund der Fortschreibung des Tourismuskonzeptes in der Küstenregion ist es Bestreben der Teilnehmer, eine emissionsfreie Schiffsverbindung zwischen Museumshafen Greifswald, dem ehemaligen Fischerdorf Wieck und dem Schloss Ludwigsburg einzurichten. Dabei gilt es, eine Fährstrecke von ca. 5 km entlang des Flusses Ryck sowie von ca. 3 km über die Dänische Wieck des Greifswalder Boddens in Zukunft emissionsfrei zu befahren. Wichtige Impulse zur Umsetzung einer Fährverbindung mittels Brennstoffzellen und Wasserstoff wurden den Partnern von Herrn Professor Dr.-Ing. Gerd Holbach vom Institut für Land- und Seeverkehr - Bereich Schiffs- und Meerestechnik an der Technischen Universität Berlin, gesetzt. Wir danken Professor Holbach sowie allen weiteren Teilnehmern am Meeting für die inspirierenden Diskussionen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

 

vlcsnap-2020-03-02-15h30m45s266.png

Kontakt

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.
Felix-Hausdorff-Str. 2
17489 Greifswald

Franziska Hagen
Charlotte Giese
Stabsstelle, Kommunikation

Tel.: +49 3834 - 554 3886
Mobil: +49 159 040 10814
Fax: +49 3834 - 554 301

franziska.hageninp-greifswaldde
www.leibniz-inp.de

hagen.jpg