Zum Inhalt springen

Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Greifswald ist ein moderner Universitäts- und Wissenschaftsstandort - und eine der jüngsten Städte Ostdeutschlands. Zu verdanken hat sie das den 12.000 Studenten an einer der ältesten Universitäten Deutschlands, die bei insgesamt 60.000 Einwohnern für eine lebendige, geistreiche und quirlige Atmosphäre sorgen. Nicht umsonst heißt es, Greifswald sei eine Universität mit einer Stadt. Den innovativen Geist nutzen auch etwa 70 wissenschaftliche Institute, Forschungseinrichtungen und Unternehmen – wie zum Beispiel neben unserem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie, das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit und das Max-Planck-Teilinstitut für Plasmaphysik.

Die hervorragende medizinische Infrastruktur, die zahlreichen Bildungsangebote, die innovativen Konzepte für die Entwicklung der Familienstadt Greifswald sprechen für die Attraktivität der Stadt als Lebens-, Wohn- und Arbeitsort.

Weitere Informationen zur Hansestadt Greifswald finden Sie unter www.greifswald.de. 

Aller Anfang ist schwer – besonders in einem fremden Land mit noch unbekannten Formalitäten und Behörden. Um Ihnen die Vorbereitung und Durchführung Ihres Forschungsaufenthaltes in Greifswald ein wenig zu erleichtern, arbeiten wir mit dem Welcome Center Greifswald zusammen. Neben der Unterstützung durch Ihre neuen Kolleginnen und Kollegen hier im INP kann das Welcome Center Sie professionell bei allen administrativen Fragen rund um Ihren Aufenthalt unterstützen. Besonders beliebt sind auch die vom Welcome Center organisierten Tagesausflüge zur Erkundung der neuen „Heimat auf Zeit“. Um diesen Service in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie sich lediglich über einen Fragebogen registrieren: http://www.welcome-centre-greifswald.de/

Zusätzlich finden Sie hier einen Überblick zu den ersten wichtigen Stationen und Behördengängen bei Ihrer Ankunft in Greifswald:

Behördengänge

Behörden: 

Stadt Greifswald

Verwaltung Greifswald

Ausländerbehörde

Welcome Centre Greifswald

Das Gästehaus des INP

Im ruhigen, aber zentral gelegenen Villenviertel nahe des Greifswalder Theaters liegt unser Gästehaus in der Käthe-Kollwitz-Straße 5. Sowohl bis zur Innenstadt als auch bis zum INP sind es nur einige Gehminuten. In der denkmalgeschützten Stadtvilla finden alle, die aus beruflichen oder wissenschaftlichen Zwecken das INP besuchen, eine preisgünstige und angenehme Übernachtungsmöglichkeit. Neben internationalen Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern können auch neu eingestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Gästehaus als Unterkunft nutzen, um in der Startphase ihrer Beschäftigung am INP in Ruhe auf Wohnungssuche zu gehen. Im Dachgeschoss des Hauses befinden sich 4 möblierte und mit TV-Geräten ausgestattete Einzelzimmer. Kostenfreies W-LAN kann genutzt werden. Bettwäsche und Handtücher werden bereitgestellt. Auf der Etage befindet sich ein gemeinschaftlich zu nutzender Sanitärbereich. Im Keller stehen eine Waschmaschine und ein Trockner für unsere Gäste bereit. Ein Aufenthaltsraum und eine Gemeinschaftsküche sind ebenfalls im Haus vorhanden und laden zu gemeinsamem Kochen und Beisammensein ein.

Hilfreiche Links zur Wohnungssuche in Greifswald:

Immobilienportale (Auswahl):

www.immobilienscout24.de

www.immowelt.de

www.immonet.de

www.nestoria.de

 

Wohnungsgesellschaften in Greifswald (Auswahl):

WVG Greifswald www.wvg-greifswald.de

WGG Greifswald www.wgg-hgw.de