Zum Inhalt springen

Forschung

Das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. ist die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung zu Niedertemperaturplasmen, deren Grundlagen und technischen Anwendungen in Europa.  Die Forschung ist organisatorisch in drei Forschungsbereiche Plasmen für Materialien und Energie (Leitung: Prof. Uhrlandt), Umwelt und Bioökonomie (Leitung: Prof. Klaus-Dieter Weltmann) und Hygiene und Gesundheit (Leitung: Prof. Thomas von Woedtke) gegliedert, die aktuell jeweils zwei Forschungsschwerpunkte umfassen.


schweissen_schalten.jpg

Materialien und Energie

Der Forschungsbereich behandelt plasmatechnologische Themenstellungen in den Bereichen Energie- und Produktionstechnik anhand der Forschungsschwerpunkte: Materialien und Oberflächen, Plasmachemische Prozesse, Thermische Plasmen.  

Mehr...

 

Keimling-Plasma-INP.jpg

Umwelt und Bioökonomie

Der Forschungsbereich fokussiert sich auf innovative und umweltfreundliche Themen und nutzt die Synergien seiner zwei Forschungsschwerpunkte: Plasmachemische Prozesse und Landwirtschaft, Biomasse und Dekontamination. 

Mehr...

 

plasmamedizin.jpg

Hygiene und Gesundheit

Der Forschungsbereich entwickelt mit seinen beiden Forschungsschwerpunkten Plasmamedizin sowie Plasma Oberflächenmodifizierung neuartige, plasmabasierte Anwendungen im Bereich Gesundheit und Medizintechnik.

Mehr...

 

 

Kontakt

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.
Felix-Hausdorff-Str. 2
17489 Greifswald

Prof. Dr. Klaus-Dieter Weltmann
Vorstandsvorsitzender und wissenschaftlicher Direktor,
Forschungsbereichsleiter Umwelt und Bioökonomie

Tel.: +49 3834 - 554 314
Fax: +49 3834 - 554 301

weltmanninp-greifswaldde
www.leibniz-inp.de

weltmann_k-d.jpg
welcome.jpg